c64-spiele.net
Startseite Neue Einträge Kontakt Impressum

Bongo-King

So fängt alles an...
So fängt alles an...

Ich war schon immer recht vergesslich. Nicht genug damit, dass ich bis vor ein paar Monaten kaum noch Erinnerungen an mein Spiel Bongo-King hatte, offenbar hatte ich schon in den 80er Jahren vergessen, das Spiel zu veröffentlichen. Und so ist Bongo-King nun ein C64 Spiel, das vor 30 Jahren zwar komplett fertiggestellt wurde, aber das bis heute noch fast niemand gesehen hat. Das soll sich nun ändern. Mit der Hilfe von Volker Rust und Stephan Lesch sind nun wieder alle Original-Dateien zu diesem Spiel beisammen und mit ein paar Stunden investierter Zeit (und so manchem Blick in den Quellcode) konnte ich den Lösungsweg rekonstruieren.

Bongo-King
Die Höhle ohne H
Bongo-King ist ein Text- und Grafikadventurespiel aus dem Jahr 1986. Ich hatte in dieser Zeit wieder einmal angefangen Disney-Comics zu lesen und wollte einer bekannten reichen Ente einen kleinen Tribut hinterlassen. Um nicht irgendwelche Urheber- oder Markenrechte zu beschmutzen taucht dieser Enterich natürlich nicht in Bongo-King auf. Es geht vielmehr um einen Menschen mit einer gespaltenen Persönlichkeit, der sich für Dagobert Duck hält. Soviel zu meinem damaligen Bild von Schizophrenie.

Und dieser zunächst namenlose Mann kommt in der Vorgeschichte des Spiels tatsächlich zu Reichtum und nimmt sich den Spieler als Neffen zur Seite, um seinen Schatz auf der einsamen Insel „Bongo“ zu verstecken. Und hier beginnt die abenteuerliche Geschichte voller Intrigen, gefährlicher Stunts und geheimnisvoller Verstecke. Und als ich nach nunmehr 30 Jahren das Ende des Adventures gelesen habe, bin ich selbst ganz besonders verblüfft: Diese kühne Idee hätte ich dem Jungen, der ich damals war, nun wirklich nicht zugetraut.

Unter Wasser
Mit Schwimmweste tauchen gehen...
Im Video zu diesem C64-Spiel werden 25 Szenenbilder gezeigt. Tatsächlich gibt es noch ein paar Grafiken mehr zu bestaunen, die vor allem dann angezeigt werden, wenn der Spieler auf dem Holzweg oder gänzlich verloren ist. Das Video sollte die perfekte Lösung zeigen, die anderen Szenen geben aber einige Hinweise darauf, warum sich die Geschichte so entwickelt hat, wie sie erzählt wurde.

Bongo-King war mein letztes Adventure-Spiel und zumindest aus Sicht der Grafiken bestimmt das komplexeste. Im oberen Drittel werden Grafiken im Multicolor-Modus angezeigt, dann schaltet ein Interrupt auf den Textmodus um und gibt die verbalisierten Antworten. Der Parser kennt 2-3 Wort-Kommandos und eine Reihe von Rechtschreibfehlern. Wer das Spiel lösen möchte, muss diese Schreibfehler natürlich ebenfalls in die Tastatur eingeben.

Der CCS Commodore-64 Emulator hat einige Probleme, das Spiel zu starten. Mit Vice geht das problemlos. Hier ist der Download.

Und hier kommt das Bongo-King Video!

Und noch ein Geheimnis will ich lüften: Wieso laaaaaaanges Space für die Anleitung? Die Anleitung wird während des Ladevorgangs angezeigt. Und da das Laden des Spiels viel Rechenzeit benötigt, muss die Space-Taste schon ein paar Sekunden lang gedrückt bleiben, bis die Anleitung reagiert.

ein Spiel von 1986. Veröffentlicht: 02.07.2016

Karten-Rollenspiel
Eigenwerbung!